Tresor kaufen Tipps & Ratgeber

Pinterest LinkedIn Tumblr +

Wenn Sie einen Tresor kaufen möchten, so gibt es einiges zu beachten. Durch die große Auswahl an unterschiedlichen Modellen, aber auch den großen Preisunterschieden wissen viele nicht genau für welchen Sie sich entscheiden sollen. Ist ein günstiger Tresor wirklich so viel schlechter als ein teures Modell? Und was ist besonders wichtig? All das verraten wir Ihnen in diesem Tresor kaufen Ratgeber.

Tresor kaufen Ratgeber

Im Tresor kaufen Ratgeber gehen wir auf alle wichtigen Punkte, welche bei einem Tresor wichtig sind ein. Wir stellen Ihnen nicht nur die unterschiedlichen Modelle vor, wir verraten Ihnen auch alles über die Sicherheit, die Schließtechnik und die Materialen, welche bei einem Tresor wichtig sind. So wissen Sie auf Anhieb was einen guten Tresor ausmacht.

Tresor Test

Die unterschiedlichen Tresor Arten

Bevor Sie einen Tresor kaufen, sollten Sie sich einige Gedanken machen, welche Art Sie möchten, denn hier gibt es unterschiedliche Modelle. Von Möbeltresore bis hin zu Einbautresore etc. Damit Sie sich einen besseren Überblick verschaffen können, listen wir die unterschiedlichen Arten kurz auf.

Möbeltresor

Der Möbeltresor ist die am meist verbreitete Art der Tresore, welche auch in Hotels zum Einsatz kommt. Diese gibt es in allen großen und Sicherheitsklassen. Sie werden innerhalb eines Möbelstück wie z.B in einem Schrank montiert, sodass man ihn nicht so einfach entwenden kann. Die größte Sicherheit bieten diese in puncto Diebstahl aber nicht. Wer wirklich mit Gewalt vorgeht, der kann den Tresor entnehmen und samt dem Inhalt abhauen. Trotzdem bieten sie für den Normalverbraucher aber einen guten Schutz. Ein Vorteil dieser Modelle ist, dass sie relativ preiswert sind und sich somit für die große Masse anbieten.

Möbeltresor Empfehlungen

Wandtresor

Der Wandtresor ist die sicherste Art seine Wertsachen zu schützen, denn diese Ausführung kommt in die Wand eingebaut. Das dauert und ist etwas zeitaufwändig, sowie mit weiteren Kosten versehen, dafür ist er besonders sicher. Ohne die ganze Wand einzureißen ist es nämlich nicht möglich den Tresor zu entwenden. Vor allem bei Neubauten oder Renovationen bietet sich diese Art des Tresors besonders gut an. Da diese in der Regel noch hinter einem Bild bzw hinter einem Vorhand eingebaut werden, ist er für Unwissende sehr schwer zu finden, was ein deutlicher Vorteil ist.

Wandtresor Empfehlungen

Feuerfester Tresor

Nicht jeder Tresor ist gleich sicher. Viele der günstigen Modelle bieten zwar einen guten Schutz und lassen sich auch nicht so einfach öffnen, doch sind diese in der Regel nicht gegen Feuer und Wasser geschützt. Feuerfeste Tresore verfügen über eine Brandklasse und halten sowohl Feuer, als auch Wasser stand. Bei besonders wichtigen Dokumenten, aber auch Bargeld, sollten Sie unbedingt darauf achten, dass er feuerfest ist. Achten Sie beim Kauf auf die jeweilige Bezeichnung.

Ein Tresor mit der Bezeichnung S 120 D hält 120 Minuten Beflammungszeit stand und ist somit für Datenträger, welche gegen Feuchtigkeit oder Hitze bei einer Belastung von 70 Grad sowie einer Luftfeuchtigkeit von bis zu 85 % geschützt werden sollen, ideal.

Feuerfester Tresor Empfehlungen

Standtresor

Der Standtresor ist wie der Name schon verrät ein Modell, welches aufgestellt wird. In der Regel erfolgt das vor einer Wand, an welcher der Tresor auch befestigt wird, sodass man ihn nicht entwenden kann. Spricht man von einem Standtresor, so handelt es sich in der Regel um größere Modelle. Diese kommen vor allem in Büros zum Einsatz, wo viele wichtige Daten und Dokumente gesichert werden müssen. Oder aber überall, wo viel Platz in einem Tresor benötigt wird. Durch das hohe Eigengewicht bieten diese den Vorteil, dass man sie kaum unbeobachtet und einfach entwenden kann.

Standtresor Empfehlungen

Tresor kaufen Tipps

Es gibt nicht nur unterschiedliche Formen und Ausführungen von Tresoren, sondern auch unterschiedliche Schließmechanismen. Auch sind die Modelle unterschiedlich dick und bieten dadurch einen anderen Schutz. Mittels unseren Tresor kaufen Tipps verraten wir Ihnen noch kurz das wichtigste, was Sie vor dem Kauf wissen sollten.

Möbeltresor Test

Tresor Technik und Schließmechanismen

Das Schloss eines Tresor trägt vor allem in puncto Sicherheit einen großen Teil bei. Für den Normalverbraucher reicht ein einfaches digitales Zahlenschloss in der Regel aus, doch es gibt noch weitere Möglichkeiten zur Auswahl.

Tresor mit mechanischen Schlüsselloch

Ein Tresor mit einem mechanischen Schlüsselloch ist die einfachste Variante, welche jedoch noch immer sehr viele Vorteile bietet. Die Schlüssel sind nicht so einfach nachzumachen und bieten eine gute Sicherheit. Es wird auch kein Strom benötigt. Diese Tresore können auch in feuchten Gebieten bzw in besonders kalten Orten ganz einfach verwendet werden. Sie sind somit vielseitig einsetzbar und können nahezu keinen Schaden nehmen, außer bei Wasser und Feuer, denn gegen diese sind die meisten nicht geschützt.

Tresor mit digitalen Zahlenschloss

BURG-WÄCHTER Möbeltresor

Heutzutage ist ein Tresor mit digitalen Zahlenschloss die am meist verbreitete Variante. Mittels einem 3-6 stelligen Zahlencode, welchen man frei programmieren kann, ist der Inhalt gut geschützt. Ein Vorteil ist, dass man den Schlüssel nicht verlieren kann, da es keinen benötigt. Hochwertige Tresore bieten eine Protokollfunktion, mit der belegt wird, wer, wann den Safe geöffnet hat. Sie sind sehr sicher und je nach Modell können viele auch an Alarmanlagen etc. angeschlossen werden. Der Nachteil ist, dass diese Strom benötigen. In der Regel sind das Batterien. Sind diese einmal leer, so muss mittels einem Schlüssel der Safe geöffnet und die Batterien ausgetauscht werden.

Tresor mit mechanischem Zahlenschloss

Tresor mit mechanischem Zahlenschloss

Der Tresor mit mechanischem Zahlenschloss, welche auch als Panzer- bzw. Stahlschränke bekannt sind, ist vielen Menschen aus Kinofilmen bekannt. Mithilfe eines Drehknopfes müssen Zahlen in bestimmter Reihenfolge “erdreht” werden. Man unterscheidet hierbei zwischen Schlössern mit zwei und drei Scheiben oder Zahlen. Diese bieten den Vorteil, dass sie sehr sicher sind und nur von Profis geknackt werden können. Auch wird kein Strom benötigt und sie können überall zum Einsatz kommen. Der Nachteil ist, dass sie nicht ganz einfach zu bedienen sind und man den Umgang erst lernen muss. Mittels einem Schlüssel (zur Sicherheit) können die meisten aber geöffnet werden.

Tresor mit Fingerabdruck Scanner

AmazonBasics Biometrischer Tresor mit Fingerabdruck

Ein sogenannter biometrischer Tresor ist mit einem Fingerabdruck-Sensor ausgestattet. Um den Safe zu öffnen muss der Finger stimmen, so wie man es bereits bei Smartphones kennt. Diese Art der Sicherung ist sehr sicher und das Öffnen erfolgt sehr schnell. Auch muss man keinen Zahlencode im Kopf haben bzw einen Schlüssel mit sich führen. Der Nachteil ist, dass immer Strom benötigt wird, so wie bei den Modellen mit dem digitalen Zahlenschloss. Auch kann es wie so überall bei der Technik einmal zu Fehlern kommen und sich der Tresor nicht auf Anhieb öffnen lassen.

Welche Materialdicke bei einem Tresor?

Einige Gedanken sollten Sie sich vor dem Kauf eines Tresor über die Dicke des Material machen. Hier kann ganz klar gesagt werden, je dicker, desto besser, aber auch gleich desto teurer.

Sind die Türen beim Wand- oder Möbeltresor besonders dick, dann wird die Bohrung erschwert. Dicke Wände beim Safe sorgen für einen Schutz vor Sprengungen und dem Öffnen mit einer Trennscheibe des Winkelschleifers (Trennjägers, Trennschleifers). Wand- und Türstärke sind bei den meisten Tresoren nicht identisch, denn wenn der Tresor eingebaut wird, dann sollte die Tür dicker, robuster und stabiler sein.

Viele der günstigen Modelle haben den Nachteil, dass die Tür nur aus ca 4mm dicken Stahl ist. Das klingt erstmals nach viel, doch wer mit einer Flex an den Safe geht, hat diesen recht schnell geöffnet. Wenn Sie besonders wertvolle Sachen Lagern möchten, dann investieren Sie einmal etwas mehr, suchen sich aber ein Modell mit einer guten Dicke, welche man nicht so ohne weiteres manipulieren kann.

Feuerfester Tresor Test

Welche Größe bei einem Tresor?

Bei der Größe eines Tresors gibt es kein richtig oder falsch. Hier müssen Sie für sich entscheiden, was Sie alles drinnen aufbewahren möchten. Haben Sie nur eine Uhr, etwas Bargeld und vielleicht einige wichtige Dokumente, so reicht ein kleiner Tresor mit 15 Liter Fassungsvolumen völlig aus. Je mehr Sie haben, desto größer sollte auch der Safe sein. Kaufen Sie lieber einen etwas größeren, denn die Preisunterschiede sind nur sehr gering.

Haben Sie noch nicht den passenden Tresor für Ihre Ansprüche gefunden? Schauen Sie sich einmal unseren großen Tresor Test an, dort stellen wir Ihnen die besten Modelle in unterschiedlichen Klassen vor, wo garantiert ein passendes Modell dabei ist.

Konnten wir mit unserem Tresor kaufen Tipps und Ratgeber all Ihre Fragen beantworten, oder ist noch etwas unklar? Hinterlassen Sie uns doch einen Kommentar falls noch etwas unklar sein sollte und Sie Fragen haben.

Share.

1 Kommentar

  1. Avatar

    Klasse Beitrag, vielen Dank dafür. Eine Frage hätte ich aber: Habt ihr vielleicht Tipps, die beim Einbau eines Wandtresors wichtig sind? Über eine Antwort würde ich mich sehr freuen.

    VG

    Basti

Leave A Reply